Prophylaxe

Professionelle Zahnreinigung – PZR

Die professionelle Zahnreinigung -PZR wird auch Prophylaxe bezeichnet. Die Zähne werden an allen erreichbaren Stellen gründlich von unseren Fachangestellten gereinigt.

Zusammen mit der häuslichen Pflege ist sie der wirksamste Schutz um seine Zähne ein Leben lang gesund zu erhalten.

Ablauf

In der Regel wird je nach Situation erst der harte Zahnstein mit einem speziell schonenden Ultraschallgerät entfernt. Bei Bedarf wird anschließend ein Pulverstrahl (Airflow) verwendet um hartnäckige Beläge zu entfernen. Die Zähne werden dann – auch an schwer erreichbaren Stellen – poliert, um die letzten weichen Beläge zu entfernen. Zum Abschluss werden die Zähne noch mit einem hochwertigen Fluoridpräparat versehen um den Zahnschmelz zu härten.
Dieser Vorgang dauert je nach Anzahl der vorhandenen Zähne rund 45 Minuten.
Sie werden während der Sitzung auch beraten, wie Sie Ihre Zähne am Besten zu Hause pflegen.Wenn notwendig, zeigen wir Ihnen die richtige Putztechnik und üben mit Ihnen die richtige Anwendung von Zahnseide.
Sofern gewünscht, verabreichen wir Ihnen eine leichte Betäubung der Zähne in Form von Gel, so dass sie garantiert nichts spüren.

Grundsätzlich sollte jeder an einem Prophylaxeprogramm teilnehmen, denn „zu sauber“ kann ein Mund nie sein. Rundum „mundgesunde“ Menschen sollten sich mindestens einmal im Jahr der professionellen Zahnreinigung unterziehen lassen um Langzeitrisiken der Parodontitis / Parodontose zu entgehen.

Wenn das Zahnfleisch beim Zähneputzen oder bei der Verwendung von Zahnseide blutet ist das Zahnfleisch entzündet (genannt Gingivitis). Hier sollte eine professionelle Reinigung von uns erfolgen, um einer Parodontitis / Parodontose vorzubeugen.

Bei Patienten, bei denen eine Parodontitis / Parodontose bereits gering oder schon schwer vorhanden ist, kann auf ein Intervall bis zu viermal jährlich erhöht werden. Die Häufigkeit wie oft man eine professionelle Zahnreinigung machen sollte ist also abhängig vom Parodontose- und Kariesrisiko. Dazu werden wir Sie aber individuell gerne beraten.

Nun, der erste Schritt ist die Prophylaxe. Oft sind die Zähne anschließend schon wesentlich heller und man ist mit dem Ergebnis bereits zufrieden. Will man aber tiefere Verfärbungen von Kaffee-, Tee-, Rotwein- oder Nikotinkonsums loswerden, so ist als nächste Behandlung ein Bleaching der Zähne empfohlen. Dies kann in verschiedenen Zeitabständen mehrmals in der Praxis wiederholt werden.

JA. Mundgeruch bildet sich meistens durch faulige Bakterien und deren Ausscheidungen, die sich im Zahnstein und Belägen festsetzen. Oft sind sie in nur schwer erreichbaren Bereichen wie unter Brücken oder zwischen den hintersten Backenzähnen. Bei der professionellen Zahnreinigung werden diese Beläge entfernt. Sollte nach der Behandlung immer noch ein unangenehmer Geruch vorhanden sein, so liegt das häufig daran, dass die Bakterien in Zahnfleischtaschen (Parodontose) oder auf der Zunge sitzen. Hierzu beraten wir Sie gerne ausführlich und leiten, wenn nötig, eine Parodontosebehandlung ein.

Benötigen Sie noch weitere Informationen, dann rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

x

Liebe Patienten,
ab dem 22.07.2019 bis 02.08.2019
befinden wir uns im Urlaub.

Unsere Urlaubsvertretung übernimmt in der Zeit
die Zahnarztpraxis Zahn in Mitte

Brückenstraße 6, 10179 Berlin
(ganz in der Nähe von uns)
Tel. 030/ 279 1960

Bis bald – Wir freuen uns auf ein Wiedersehen !